#BerlinBerlin – von Mauern und Menschen Theater Strahl Berlin

Das Stück „#BerlinBerlin – von Mauern und Menschen““ wurde von vier Theaterautor*innen, aus Ost und West, geboren vor und nach der „Wende“, in einem kollektiven Schreibprozess entwickelt und vom Theater Strahl Berlin auf die Bühne gebracht. Diese Familiengeschichte erzählt über das Leben in einer geteilten Stadt. Hauptprotagonist ist Ingo, der am Tag des Mauerbaus geboren wurde und dessen gesamtes Leben in Ost-Berlin durch die Errichtung des „Antifaschistischen Schutzwalls“ bestimmt wurde. „Berlin,Berlin“ ist mehr als die Geschichte einer Stadt. Es stellt die Unterschiedlichkeit zweier Teile Deutschlands und die Schwierigkeiten einer Wiedervereinigung zu Diskussion. Es ist ein Stück Gegenwartsdramatik, welches viele Fragen aufwirft, nach dem Sinn von Mauern, die uns trennen und immer wieder neu errichtet werden.

Mehr Infos zu dem 135 Minuten langen Stück, für Menschen ab 14 Jahren, finden Sie HIER.

TRAILER