Theater Strahl Berlin

1987 als freie Theatergruppe gegründet, bespielt Theater Strahl überwiegend mit Uraufführungen seit Ende der 1990er zwei feste Bühnen in Berlin Schöneberg und seit 2013 die STRAHL.Halle Ostkreuz.

Theater Strahl gibt neuen künstlerischen Formen und Ideen Raum, spielt mit Medien, Musik und Masken, entführt das Publikum in die Interaktion, verbindet Tanz mit Theater und inszeniert Klassiker in zeitgemäßen Fassungen. Seit 2013 inszeniert Theater Strahl zeitgenössische Tanzstücke für ein junges Publikum mit internationalen Künstler*innen. Tanzinszenierungen sind fester Bestandteil im Repertoire.

Die von Strahl entwickelten Stücke und Angebote richten sich an Zuschauer*innen ab 12 Jahre und führen auch Erstgänger*innen in die Welt des Theaters ein. Jugendliche werden dabei in die Stückfindung und -entwicklung einbezogen. So finden ihre Perspektiven und Themen in vielfältigen ästhetischen Formen Resonanz auf der Bühne.

Theater Strahl geht auf Tour, gastiert deutschlandweit und international, folgt Einladungen zu Kinder- und Jugendtheaterfestivals und wird regelmäßig für Theaterpreise nominiert und ausgezeichnet.

Mit dem Ziel, möglichst viele Jugendliche aus allen Lebensbereichen anzusprechen, bietet Strahl ein umfangreiches theaterpädagogisches Programm, oft in Kooperation mit Partnern aus Bildungseinrichtungen und Fachinstitutionen.

Theater Strahl ist Mitglied im:
ASSITEJ – Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche
LAFT BERLIN – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V.

Theater Strahl wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

 

Zur Homepage geht es HIER

Foto: © Christian Herrmann

Aktuell: #BerlinBerlin – von Mauern und Menschen