MAX UND MORITZ pulk fiktion

Wilhelm Buschs Bildergeschichten als anarchisches Happening, das Lausbubengespann als Frauenduo: pulk fiktion konfrontieren das Publikum mit der eigenen Schadenfreude und untersuchen die Machtstrukturen, die dahinter liegen. Genussvoll wird die Lust am Bösen zelebriert, die Schranken der politischen Korrektheit und moralischen Lauterkeit eingerissen und das Boshafte, Fiese, Gemeine regiert. Die Musik spielt so laut, bis die Ohren fiepen, die Videoanimation tanzt aus der Reihe und Wasserbomben fallen von der Decke. Wo soll das enden und wo hört der Spaß auf?

Mehr Informationen gibt es HIER

https://player.vimeo.com/video/241965629